Freitag, 25. September 2015

{Around the world} Vanilleboller von Süsse Zaubereien

Hey und herzlich Willkommen in Norwegen. Gerade vor wenigen Minuten sind wir mit der Fähre in Oslo angekommen und schon werden wir lecker verköstig und zwar von einem ganz speziellen Bloggerin für mich. Einen Menschen den ich nie mehr missen will, obwohl uns über 642km trennen, sind wir  trotzdem irgendwie unzertrennlich...

 

Hallo,
heute darf ich zu Gast bei meiner lieben Freundin Marlene sein und darüber freue ich mich sehr. Das Motto ihrer Gastblogreihe lautet „ Food around the world“. Ich habe länger überlegt in welches Land ich kulinarisch reisen möchte. Es gibt so einige Länder in die ich gerne reisen möchte und in denen ich schon gewesen bin. Bevor ich allerdings nun direkt loslege, möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Moni und zu mir gehört der Blog „Süsse Zaubereien“. Ich weiß gar nicht wie lange ich genau blogge, es war so ein schleichender Prozess. Genauso schleichend wie mit dem backen. Vor ungefähr 5 Jahren habe ich noch Backmischungen genutzt oder meine Mama angerufen. Heute ist es so, dass meine Mutter mich anruft. Ich habe damals mit Pralinen zur Weihnachtszeit angefangen und durch stöbern im Internet bin ich dann über Cupcakes und Cake Pops gestolpert. Irgendwann habe ich dann Royal Icing Cookies für mich entdeckt. Wenn ich diese verziere ist es wie eine Mediation für mich. Nur ich und der Keks. Für einen Geburtstag meines Verlobten habe ich mich dann an eine Motivtorte gewagt. Und auch das hat mir viel Freude bereitet. Ich backe sehr viel und sehr gerne, besonders meine Arbeitskollegen freuen sich darüber wenn ich neue Dinge ausprobiere. 

 



Meine liebe Freundin Marlene habe ich im Jahre 2013 in Köln auf einer Tortenmesse kennengelernt und von da an haben wir uns immer wieder auf Messen getroffen und sind seitdem eigentlich immer zu zweit auf den Messen anzutreffen. So dass es anderen schon auffällt wenn der eine oder andere
nicht mit dabei ist. Ich bin sehr froh die sehr talentierte Marlene getroffen zu haben und sie auch oft mit mir sehr viel Geduld hat, wenn ich dann mal wieder eine Frage habe. So aber nun genug der Vorstellung. In welches Land würde ich gerne mal wieder reisen?!  Ich würde sehr gerne nochmal nach Norwegen reisen.  Als Jugendliche bin ich mehrmals in Norwegen mit einer Jugendfreizeit gewesen und ich finde dieses Land so wundervoll.  Diese wundervollen Fjorde, Wälder und Elche. Ich habe sogar einen echten in der freien Natur gesehen. Ein paar Fakten zu Norwegen,
bevor es zu meinem Rezept kommt. Norwegen liegt auf der Skandinavischen Halbinsel und grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland.  Norwegen ist ein Königreich und hat somit ein Königshaus.  Auch wenn ich nicht so auf Geschichten aus dem Königshaus stehe, finde ich Mette – Marit und Haakon irgendwie interessant. Norwegen ist besonders für seine abwechslungsreiche Natur bekannt. Die vielen Fjorde an der Küste im Westen reichen weit in das Land hinein und werden von hohen Bergen begrenzt. Kulinarisch hat Norwegen auch so einiges zu bieten.  Ganz hoch im Kurs steht natürlich der Fisch und was man so alles aus ihm machen kann. Aber auch gepökeltes und gewürztes Lammfleisch, Desserts mit Moltebeeren und Sahne stehen auf dem Speiseplan. Bei den Backwaren sind sogenannte Boller sehr beliebt, diese gibt es mit oder ohne Rosinen, mit Schokolade oder auch Vanillepudding. Ich habe mich für die beliebte Backware entschieden. Einen Vanilleboller, denn Hefe und Pudding
werden vereint miteinander und sind eine sehr leckere Kombination.


Vanilleboller

Zutaten für den Teig
50g Butter
250ml Milch
1 Pck.Trockenhefe
50g Zucker
375g Mehl

Zutaten für die Vanillecreme
2 Eigelb
300ml Milch
4 TL Speisestärke
6 TL Zucker
Mark einer Vanilleschote
Milch zum Bepinseln

Für die Glasur
Wasser
Puderzucker

1.) Butter und Milch in den Topf geben, beides lauwarm erhitzen
2.) Mehl, Trockenhefe, Zucker vermengen und mit der Butter-Milch Mischung vermischen.
3.) Alles zu einem glatten Teig verkneten und dann den Teig mit einem Handtuch abdecken
und 30min gehen lassen.
4.) Jetzt kann die Vanillecreme zubereitet werden; Milch, Speisestärke, Zucker und Eigelbe in einen Topf geben und bei leichter Hitze köcheln lassen. Wichtig dabei, ständig rühren bis es eindickt. Beiseite stellen
5.) Nun den Hefeteig aus der Schüssel holen und noch einmal durchkneten
6.) In 8 Kugeln formen und auf ein Backblech legen und alles noch einmal 20min gehen lassen
7.) Den Backofen auf 175Grad vorheizen Ober/Unterhitze
8.) Nun in die Mitte der Kugeln kleine Mulden mit Hilfe eines Löffels formen und einen Klecks Vanillecreme hinein geben.
9.) Zum Schluss alles mit Milch bepinseln und 20 min backen

 

Nyt måltidet
wünscht euch Moni

Meine liebe Moni, hach die Worte tun der Seele gut. Schön das es dich gibt und du bei mir Gast warst. vielen lieben Danke. Fühl dich gedrückt und hoffentlich bis ganz, ganz bald... ♥

Auf geht's.. Letzter Aufruf für die nächste Reise!!! Anschnallen und zurücklehnen und geniessen.
Dieses Mal dauert der Flug etwas länger. In welche Richtung es geht, wird noch nicht verraten...

Liebe Grüsse,
eure Marlene




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...