Freitag, 18. September 2015

{Around the world} Käse­Sahne mit schokoladigem Keks­Crunch vom Kuchenbäcker

 

Endlich ist es so weit, unsere gemeinsame Reise geht los. Bei "Around the world" werden wir zusammen wunderbare Länder bereisen und uns kulinarisch verwöhnen lassen. Dazu habe ich wunderbare Blogger ähm Reiseführer eingeladen, die uns in ihr Lieblingsland entführen. Los geht's, das Boarding hat schon begonnen und geniesst den Flug, es wird ein ganz kurzer Flug sein..

 
Heute darf ich mein allerliebsten, männlichen Blogger begrüssen. Ein Mensch, den man einfach mögen muss. Tobi, unser „Kuchenbäcker“ backt, kocht und vor allem macht er super leckere Bonbons. Manchmal habe ich echt das Gefühl bei im läuft Zucker statt Blut durch seinen Körper. Ein Blog, wo man die Person dahinter zu 100% wieder erkennen ist. Herzlich Willkommen lieber Kuchenbäcker...

 

Lieber Fans und Freunde von Marlene's sweet things,
Ich, Tobi, anderen auch bekannt als „Der Kuchenbäcker“ , freue mich sehr heute bei Marlene zu Gast sein zu dürfen. Marlene kenne ich fast von Beginn meiner Bloggerlaufbahn, zunächst von Facebook, dann von ihrem Blog und vor einigen Monaten haben wir uns endlich persönlich kennenlernen können. Ich freue mich immer sehr sie zu treffen, mich mit Ihr auszutauschen oder einfach mal einen ganzen Abend in sozialen Netzwerken zu verquatschen. Habe ich eine Frage zu Royal Icing oder Cupcake Toppings, Marlene ist stets mit guten Ratschlägen behilflich. Das und ihre herzliche offene Art schätze ich sehr. Da ist es doch eine Selbstverständlichkeit, dass ich für Ihr Blog Event einen Beitrag beisteuere.


 
Es geht also kulinarisch um die Welt. Nun, auch wenn ich schon viele Ecken und Flecke dieser Erde besucht habe, so zieht es mich, und wer mich kennt, der weiß das, immer wieder in das Land der Dänen. Denn: „Dänen lügen nicht“, oder wie war das?
 
 
 
Spaß beiseite. Ich liebe die Natur, die Herzlichkeit und die Mentalität der Dänen einfach. Nirgends ist es so „hyggelig“, wie in Dänemark. Die meiste Zeit verbringe ich dann in einem kleinen Dorf namens Svankær, einem Dorf im Norden Dänemarks, im Nationalpark Thy um genau zu sein. Dort hat es meine Eltern vor über 16 Jahren hingezogen und seither steht dort auch mein kleiner Wohnwagen.

 
Nicht erst seit (T)Raumschiff Suprise und der Besatzung rund um Captain Kork ist Käse­Sahne ein Klassiker.

In Svankær werden solche Dessert gerne zu Familienfeiern gegessen. Die Menschen dort leben, abgesehen vom Tourismus, vorwiegend von der Landwirtschaft und so sind Milch und Sahne in Hülle und Fülle an jeder Ecke frisch und direkt vom Bauern zu bekommen.

Ich habe das klassiche Käse­Sahne Rezept ein wenig abgeändert. Statt mit Biskuit habe ich die sahnige Creme abwechselnd mit Keks Crunch geschichtet. Sehr lecker, soviel kann ich Euch schon einmal verraten.
 
 
 

Käse­Sahne mit schokoladigem Keks­Crunch

Für ca 6­8 Dessertgläser braucht Ihr:

Für den Crunch:
100g Butterkekse
50g Zartbitterschokolade
25g Nougatschokolade

Für die Creme:
300g Mascarpone
50g Zucker
1⁄2 Zitrone (den Saft davon)
200ml Sahne
1 Pck Sahnesteif

Für den Crunch schmelz Ihr die Schokolade über dem Wasserbad. Die Butterkekse gebt Ihr in einen Gefrierbeutel und malträtiert sie mit einem Nudelholz. Die Kekse müssen vollständig zerbröselt sein. Gebt die Brösel dann zu der flüssigen Schokolade und rührt um, bis sich Schokolade und Krümel verbunden haben. Lasst die Crunch Masse etwas bei Zimmertemperatur abkühlen.

Für die Käse­Sahne Creme vermischt Ihr Mascarpone mit 50g Zucker, dem Saft der halben Zitrone. Schlag die Sahne mit dem Sahnesteif auf. Hebt die geschlagene Sahne vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Mascarpone Creme. Wer mag kann noch mit Zitronenschale abschmecken. Nun schichtet Ihr die Creme abwechselnd mit dem Keks­Crunch abwechselnd in Dessertgläser. Bis zum Servieren solltet Ihr die Gläser in den Kühlschrank stellen.
 
 
 
Euch viel Spaß beim Nachmachen und Dir liebe Marlene sage ich vielen
Dank, dass ich heute Dein Gast sein durfte.
 
Lieber Tobi, vielen lieben Dank, dass du uns in so ein wunderschönes Land entführt hast. Das steht bei mir schon seit einigen Jahren ganz weit oben auf der Wunschreiseliste. Es ist so toll dich zu kennen und ich kann dir wirklich alles nur zurück sagen, was du oben über mich gesagt hast. Danke. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.
 
Die Reise geht weiter aber nicht per Flugzeug sondern per Fähre. Ich hoffe, ihr seit alle Seetauglich.
Bis dahin und schönes Fernweh...
Eure Marlene
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...